Eine Schnittschutzhose schützt vor Verletzungen

Bei der Waldarbeit oder auch beim Sägen von Brennholz im eigenen Garten besteht immer die Gefahr, dass die Sägekette versehentlich die Beine des Benutzers berührt. Aufgrund der hohen Kettengeschwindigkeit führt dieses Malheur zu schweren Verletzungen. Verhindern lässt es sich nur dadurch, dass eine hochwertige Schnittschutzhose getragen wird. Wie eine Forsthose vor Verletzungen schützt und was beim Kauf zu beachten ist, sollte näher erläutert werden.

HIER ZU DEN ANGEBOTEN 

So funktioniert eine Schnittschutzhose

Üblicherweise besteht eine Forsthose aus drei Schichten. Die äußere Schicht ist die Deckschicht. Diese ist sehr reißfest und mit einer glatten Oberfläche versehen. Daher haben es die Schneidzähne der Kettensäge schwer, den Stoff aufzureißen. Die obere Schicht ist im Idealfall auch Schnittschutzhosewind- und wasserdicht. Dadurch schützt eine Schnittschutzhose auch vor ungünstigen Wetterverhältnissen.

In der mittleren Schicht befinden sich zahlreiche hochfeste Fasern. Sollten es die Schneidzähne der Motorsäge schaffen, die obere Deckschicht zu zerschneiden, wickeln sich diese Fasern um den Antrieb der Kettensäge. Das führt dazu, dass sich die Sägekette in Bruchteilen einer Sekunde nicht mehr bewegt. Die untere Schicht ist das Innenfutter, das für den Tragekomfort verantwortlich ist.

Forsthosen stehen in unterschiedlichen Schutzklassen zur Wahl

Zu jeder Hose gibt es Angaben bezüglich der Schutzklasse. Die Schutzklassen haben Bezeichnungen von 0 bis 4. Eine Forsthose der Schutzklasse 0 hält die Kräfte einer Kettensäge aus, bei der sich die Sägekette mit einer Geschwindigkeit von bis zu 16 Metern in der Sekunde bewegt. Eine solche Geschwindigkeit wird von kleinen Elektro- und Akkukettensägen erreicht.

Kettensägen mit Benzinmotoren erreichen Kettengeschwindigkeiten von mehr als 20 Metern in der Sekunde. Daher sollte die Hose mindestens die Schutzklasse 2 erreichen. Diese bietet Schutz bei Kettengeschwindigkeiten von bis zu 24 Metern pro Sekunde. Die höchste Klasse 4 schützt sogar vor Kettengeschwindigkeiten von bis zu 32 Metern in der Sekunde. Eine solch hohe Geschwindigkeit wird nur von sehr leistungsfähigen Motorsägen im professionellen Bereich erzielt.

Je höher die Schutzklasse ist, desto schwerer ist der Schutz auch. Daher geht eine hohe Schutzklasse immer ein wenig zulasten des Tragekomforts. Aus diesem Grund gilt es immer, einen optimalen Kompromiss zwischen der Schutzwirkung und dem Tragekomfort zu finden.

Worauf ist beim Kauf einer Schnittschutzhose zu achten?

Neben den verschiedenen Schutzklassen gibt es auch unterschiedliche Formen. Es gibt die Formen A, B und C. Eine Schnittschutzhose der Form A ist mit einem Schutz an der Vorderseite der Beine sowie an der Außenseite des rechten Beins versehen. Bei einer Forsthose der Form B wird zusätzlich die Innenseite des linken Beins geschützt. Eine Schnittschutzhose der Form C schütz auch die hinteren Seiten der Beine. Diese Forsthosen bieten also den besten Schutz.

Bei der Anschaffung einer Schnittschutzhose sollte auf jeden Fall das passende Maß gewählt werden. Die Konfektionsgröße spielt eine wichtige Rolle. Die Hose sollte weder zu eng am Körper anliegen noch zu weit sein. Besonders wichtig ist, dass sie eine große Bewegungsfreiheit bietet. Das ist unter anderem bei einer Stihl SchnittschutzhoseSchnittschutzhose oder auch bei jeder Engelbert Strauss Schnittschutzhose der Fall. Auch eine Schnittschutzhose Husqvarna ist angenehm zu tragen.

Eine Latz- oder eine Bundhose wählen?

Eine Stihl Schnittschutzhose gibt es als Bund- oder Latzhose. Das Gleiche gibt es auch bei einer Husqvarna Schnittschutzhose. Welche Hosenform die bessere ist, hängt von den individuellen Vorlieben des Trägers ab. Bei einer Bundhose ist es empfehlenswert, auch gleichzeitig passende Hosenträger zu besorgen. Diese verhindern, dass die Hose durch das häufige Bücken rutscht. Beispielsweise stehen für eine Schnittschutzhose Husqvarna auch passende Hosenträger zur Verfügung. Für eine Stihl Schnittschutzhose sowie eine Engelbert Strauss Schnittschutzhose gibt es ebenfalls passende Hosenträger. Auch für eine Schnittschutzhose Damen sind geeignete Hosenträger verfügbar.

Eine Stihl Schnittschutzhose mit nützlichen Funktionen

Viele Interessenten fragen sich, warum eine Hose eines führenden Herstellers besser sein soll, als eine Hose eines unbekannten Herstellers? Eine Stihl Schnittschutzhose oder auch eine Pfanner Schnittschutzhose bietet nicht nur einen hohen Tragekomfort und eine gute Schutzwirkung. Sie sind auch mit zahlreichen Taschen ausgestattet. Mitunter sind die Taschen sogar mit Reißverschlüssen versehen, sodass keine Sägespäne hineingeraten können.

Fazit

Die primäre Aufgabe einer Schnittschutzhose besteht darin, die Beine des Benutzers vor Verletzungen zu schützen. Zudem sollte die Hose angenehm zu tragen sein und mit mehreren Taschen ausgestattet sein. Diese Eigenschaften werden von jeder Stihl Schnittschutzhose und auch von jeder Engelbert Strauss Schnittschutzhose erzielt. Jede Frau kann auch nach Schnittschutzhose Damen suchen, um ein passendes Modell zu finden.

UNSERE TOP ANGEBOTE


Marke Pfanner
Schnittschutz Ja
Größe XS-3XL

* Preis wurde zuletzt am 10. Juli 2017 um 12:00 Uhr aktualisiert


Marke STIHL
Schnittschutz Ja
Größe 2XS-5XL

* Preis wurde zuletzt am 18. September 2017 um 16:09 Uhr aktualisiert


Marke Husqvarna
Schnittschutz Ja
Größe XXS-7XL

* Preis wurde zuletzt am 10. Juli 2017 um 12:00 Uhr aktualisiert


Marke Oregon
Schnittschutz Ja
Größe M-2XL

* Preis wurde zuletzt am 10. Juli 2017 um 11:59 Uhr aktualisiert


Marke BBTI
Schnittschutz Ja
Größe M-7XL

* Preis wurde zuletzt am 10. Juli 2017 um 12:00 Uhr aktualisiert


Marke SWS
Schnittschutz Ja
Größe S-8XL

* Preis wurde zuletzt am 10. Juli 2017 um 11:58 Uhr aktualisiert


Marke Novotex
Schnittschutz Ja
Größe 3XL

* Preis wurde zuletzt am 10. Juli 2017 um 11:59 Uhr aktualisiert